Beruf und Person

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 

Rudolf Ritz

Meine Erfahrung

Durch die Hand­werks­kam­mer Leip­zig bin ich zwei­mal zum öf­fent­lich be­stell­ten und ver­ei­dig­ten Sach­ver­stän­di­gen be­nannt wor­den. Zu­nächst im Jahr 2003 zum ö.b.u.v.S. für das Raum­aus­stat­ter­hand­werk und im Jahr 2006 zu­sätz­lich zum ö.b.u.v.S. für das Bo­den­le­ger­hand­werk.

Ihren Anfang ge­nom­men hat meine Lauf­bahn nach Abitur und Aus­bildung bereits 1987 mit der erfolg­reich be­stan­de­nen Prüfung zum Raum­aus­statter­meister.

Ich war tech­nischer Lei­ter bei Fir­men wie Ham­mer, Tep­pich­freund u.a. und konn­te im Rah­men zahl­rei­cher Aus­lands­auf­ent­hal­te in­ter­na­tio­na­le Er­fah­run­gen sam­meln. In Frank­reich, Groß­bri­tan­nien und den Nie­der­lan­den war ich als Gut­ach­ter und bei Bo­den­be­lags-Her­stel­lern vor Ort tä­tig. Zu­letzt war ich Leiter der An­wen­dungs­tech­nik ei­nes in­ter­na­tio­na­len Kon­zerns für Bo­den­be­lä­ge (Head Technical Ser­vice / Manager). Das Gut­ach­ter­bü­ro habe ich schon 2003 ge­gründet.

Meine Motivation

Wer immer das Gleiche sieht,
der sieht gar nichts

Doch sieht man nur, was man weiß... Die Gegen­über­stellung gefällt mir. Sie ent­spricht meiner Er­fah­rung, dass neue Ein­drücke dem Blick auf Be­kann­tes gut tun. Die The­men­viel­falt emp­fin­de ich als gro­ßes Plus mei­ner Tä­tig­keit. Je­der Tag ist span­nend.

Meine Familie

Ich bin ver­heiratet und ha­be mit mei­ner Frau drei ge­mein­sa­me Kin­der. Wenn wir mal Ur­laub ma­chen, sind wir oft nur mit dem Zwei­mann-Zelt un­ter­wegs - mit Vor­liebe in den Ber­gen. Mit leich­tem Ge­päck reist es sich da ein­fach un­be­schwer­ter.

Meine Familie

Ich bin ver­heiratet und ha­be mit mei­ner Frau drei ge­mein­sa­me Kin­der. Wenn wir mal Ur­laub ma­chen, sind wir oft nur mit dem Zwei­mann-Zelt un­ter­wegs - mit Vor­liebe in den Ber­gen. Mit leich­tem Ge­päck reist es sich da ein­fach un­be­schwer­ter.